14.06.2021

Umbau und Sanierung Stadthaus Frauenstein – Zum Tag der Architektur 2021

Das in den 1870er Jahren errichtete Eckgebäude „Am Markt 4“ in der Silbermannstadt Frauenstein im Erzgebirge wurde denkmalgerecht saniert und zum Museum umgebaut. Gezeigt wird das fertiggestellte Haus vor dem Einbau der neuen Ausstellung. Das Bauwerk wird künftig eine Stadtinformation, ein Stadtmuseum zur Geschichte der Silbermannstadt Frauenstein und das Gottfried-Silbermann-Museum beherbergen. Herzstück des Museums ist die Kopie einer Silbermannorgel, gefertigt in der Orgelwerkstatt Wegscheider aus dem Jahr 1994. Das neue Museum soll das Leben und Schaffen des Orgelbauers Gottfried Silbermann und die Geschichte der Stadt Frauenstein verknüpfen und zeitgemäß präsentieren. Im neuen Konzertsaal wird künftig zu kleinen, aber feinen Orgelkonzerten an der restaurierten Orgel geladen.

Im Rahmen „Tag der Architektur 2021 – Architektur gestaltet Zukunft“ findet eine Objektbesichtigung mit der ARGE Bauentwurf Pirna GmbH und h.e.i.z.Haus statt:
26. Juni 2021 / 10.00 bis 14.00 Uhr
Markt 28, 09623 Frauenstein (Erzgebirge)

Aufgrund der aktuellen Situation zur Corona-Pandemie werden ggf. mehrere Führungen in kleinen Gruppen stattfinden.

Programm der Architektenkammer Sachsen

Programmpunkt Stadthaus Frauenstein

01.01.2023

… alles Gute für das Neue Jahr 2023!

08.10.2022

zu Gast im h.e.i.z.Haus

Knapp 20 Interessierte waren auf den „Spuren“ des aus Böhmen stammenden Architekten Hans Richter, dem Architekten der Moderne in Dresden, unterwegs.  Dorothea Becker führte durch das Quartier und das Büro. Sie ordnete in einem Vortrag den Neubau des Wohnquartiers Rehefelder Straße/Wurzener Straße von Hans Richter zusammen mit dem Sachsenbad nach den Plänen von Stadtbaumeister Paul Wolf städtebaulich, architekturgeschichtlich und gesellschaftspolitisch ein. Das ist Werbung für die spannende Geschichte des Stadtteils!

Im Rahmen der TDKT werden noch bis 16. Oktober 2022 Veranstaltungen angeboten: www.tdkt.info

16.09.2022

Grundschule Pretzschendorf

Der Grundschulstandort der Gemeinde Klingenberg in Pretzschendorf benötigt neue Gebäude und Freianlagen, die einen zeitgemäßen Schulbetrieb ermöglichen. Das pädagogische Konzept lässt auf den ersten Blick erkennen, hier wird auf der Höhe der Zeit diskutiert: Vielfalt, Offenheit, Variabilität, Flexibilität, Konzentration und Rückzug. Schule als Lernort benötigt Räume, die individuelles und kooperatives Lernen unterstützen. Unser Lösungsvorschlag bietet dafür einen angemessenen Rahmen, der in Stufen umgesetzt und weiter entwickelt werden kann. Wir freuen uns über den Zuschlag für die Planungsleistungen.

Das Projekt entsteht in Arbeitsgemeinschaft mit Bauentwurf Pirna GmbH.

01.09.2022

Kalenderblatt: Zweifeldsporthalle in Görlitz

Passend zum Heft-Thema „SPORTLICH – Architektur für Leibesübungen“ widmet sich die Rubrik „Kalenderblatt“ im Regionalteil des Deutschen Architektenblattes (DAB 09.2022 Ost) unserer Zweifeldsporthalle in Görlitz. Hier gibt es regelmäßig weitergehende Informationen zu ausgewählten Projekten aus dem Architekturfoto-Kalender der Architektenkammer Sachsen.

Projektdetails Zweifeldsporthalle Görlitz

18.07.2022

gestapelte 4-Feldsporthalle in Leipzig

Unsere Konzeptidee für eine gestapelte 4-Feldsporthalle in Leipzig NORD OST machte das Rennen im Vergabeverfahren. Wie bereits bei unserem laufenden Sporthallen-Projekt am Gymnasium Dresden Plauen sollen aus Platzgründen 2 Sporthallen übereinander angeordnet werden: hier nun 2 Zweifeldhallen. Das ist aufgrund der dynamischen Verkehrslasten eine besondere statisch-konstruktive Herausforderung.
Insbesondere unser spezifisches Konzept für Nachhaltigkeit und Ökologie wurde gewürdigt: Es verspricht wirtschaftlich umsetzbar zu sein.
Das Projekt entsteht in Arbeitsgemeinschaft mit Bauentwurf Pirna GmbH.