05.09.2013

Förderschule Skäßchen, 1. Preis

Das bestehende Gebäudeensemble der Förderschule erhält die dringend benötigte Erweiterung für einen Speiseraum und eine kleine Turnhalle. Der Neubau ist durch seine zeitgenössische Architektursprache erkennbar und flexibel nutzbar. Die Flächen können für kleine Veranstaltungen zusammen geschaltet werden. Für physiotherapeutische Anwendungen kann der Sportraum im Schulalltag in kleinere Einheiten unterteilt werden.
Zusammen mit den Altbauten bildet der Neubau einen Vorplatz, der der regionalen Typologie des Dreiseithofes entspricht und das Ankommen der Schüler mit PKW und Bussen ermöglicht.
Erstmals bekommt die Schule einen gemeinsamen barrierefreien Eingang für alle Nutzer, indem der vorhandenen Haupttreppe im Bestand ein Aufzug zugeordnet wird, der alle Niveaus erschließt. Durch die Neuordnung wird der Bestand optimal an die aktuellen Nutzungsanforderungen angepasst – ein Beitrag zum nachhaltigen Bauen.

Projektdetails Erweiterung Förderschule Skässchen

02.07.2021

Stadthaus Frauenstein… Nachlese zum Tag der Architektur 2021

Der jährliche bundesweite „Tag der Architektur“ lud am vergangenen Juniwochenende 2021 mit dem Thema „Architektur gestaltet Zukunft“ ein. In Zusammenarbeit mit dem Bauherrn Stadt Frauenstein konnten wir unser nahezu fertiggestelltes Projekt „Stadthaus Frauenstein“ präsentieren. Das in den 1870er Jahren errichtete Eckgebäude Am Markt 4 wurde denkmalgerecht saniert und umgebaut. Die Einladung zur Objektbesichtigung zum Tag der Architektur stieß auf große Resonanz – ca. 80 Besucher:innen zeigten großes Interesse an unseren Führungen. Das Bauwerk wird künftig eine Stadtinformation, ein Stadtmuseum zur Geschichte der Silbermannstadt Frauenstein und das Gottfried-Silbermann-Museum beherbergen.

30.06.2021

5 Jahre Kurhaus Bad Bevensen

Der im Juni 2016 eröffnete Neubau Kurhaus in Bad Bevensen ist ein Ort vielfältiger Kur-, Kultur- und Veranstaltungsangebote geworden – im Juni 2021 feierte unser Projekt 5. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Jubiläum 5 Jahre Kurhaus

14.06.2021

Neubau Mehrfamilienhaus Baugemeinschaft ROSA MELODIE – Zum Tag der Architektur 2021

Die Baugemeinschaft ROSA MELODIE baut nahe dem Konkordienplatz in Dresden-Pieschen gemeinschaftlich ein Mehrfamilienhaus. Das Projekt umfasst zehn individuelle Wohneinheiten und weitere gemeinschaftlich genutzte Räume. Das Grundstück ist im Norden und Osten umgeben von Erschließungsflächen der „Pieschener Melodie“, der ersten Shared-Space-Fläche in Dresden. Die Wohnungen werden als schwellenlose, barrierearme Geschosswohnungen gebaut, die auch im Alter und in mobilitätseinschränkenden Lebenssituationen nutzbar bleiben. Ziel ist es, dass die Bewohner:innen bis ins hohe Alter in ihrer Nachbarschaft wohnen bleiben können.
„Wir sind eine 32-köpfige Baugruppe, bestehend aus Familien mit Kindern und Einzelpersonen. Unsere Baugemeinschaft ist geprägt von Vielfalt. Unsere Haltung zur Gemeinschaft ist aufgeschlossen, vertrauensvoll und wertschätzend. Wir versuchen möglichst nachhaltig zu leben. Das wird einerseits konkret in Planung und Bau, andererseits in unserer Lebensweise.“

Im Rahmen „Tag der Architektur 2021 – Architektur gestaltet Zukunft“ findet eine Baustellenbesichtigung statt:
27. Juni 2021 / 10.00 bis 13.00 Uhr
Rosa-Steinhart-Straße 9, 01127 Dresden

Aufgrund der aktuellen Situation zur Corona-Pandemie werden ggf. mehrere Führungen in kleinen Gruppen stattfinden.

Programm der Architektenkammer Sachsen

Programmpunkt Baugemeinschaft ROSA MELODIE

Baugemeinschaft Rosa Melodie GbR

Zur Baustellenbesichtigung ist Frau Marion Kempe vom bauforum dresden e.V. mit anwesend.
bauforum dresden e.V. initiiert und berät Baugemeinschaften in Dresden.

bauforum dresden e.V.

14.06.2021

Umbau und Sanierung Stadthaus Frauenstein – Zum Tag der Architektur 2021

Das in den 1870er Jahren errichtete Eckgebäude “Am Markt 4” in der Silbermannstadt Frauenstein im Erzgebirge wurde denkmalgerecht saniert und zum Museum umgebaut. Gezeigt wird das fertiggestellte Haus vor dem Einbau der neuen Ausstellung. Das Bauwerk wird künftig eine Stadtinformation, ein Stadtmuseum zur Geschichte der Silbermannstadt Frauenstein und das Gottfried-Silbermann-Museum beherbergen. Herzstück des Museums ist die Kopie einer Silbermannorgel, gefertigt in der Orgelwerkstatt Wegscheider aus dem Jahr 1994. Das neue Museum soll das Leben und Schaffen des Orgelbauers Gottfried Silbermann und die Geschichte der Stadt Frauenstein verknüpfen und zeitgemäß präsentieren. Im neuen Konzertsaal wird künftig zu kleinen, aber feinen Orgelkonzerten an der restaurierten Orgel geladen.

Im Rahmen „Tag der Architektur 2021 – Architektur gestaltet Zukunft“ findet eine Objektbesichtigung mit der ARGE Bauentwurf Pirna GmbH und h.e.i.z.Haus statt:
26. Juni 2021 / 10.00 bis 14.00 Uhr
Markt 28, 09623 Frauenstein (Erzgebirge)

Aufgrund der aktuellen Situation zur Corona-Pandemie werden ggf. mehrere Führungen in kleinen Gruppen stattfinden.

Programm der Architektenkammer Sachsen

Programmpunkt Stadthaus Frauenstein

23.04.2021

Sporthalle Schilfweg

Unser Lösungsvorschlag für den Ersatzneubau der Zweifeldsporthalle am Schilfweg hat im VgV überzeugt und den Zuschlag erhalten.

Die Sporthalle entsteht direkter Nachbarschaft eines Schulneubaus in Holzmodulbauweise. Sie ordnet sich in den städtebaulichen Rahmen des Schulstandortes ein, stellt in Fassadengliederung und Material einen Bezug zum Schulhaus her und entwickelt eine eigene Interpretation des Themas. Die hybride Konstruktion nutzt die Vorteile von Massivbau und Holzbau aus. Die Fassade erhält eine hinterlüftete Fassadenbekleidung aus Holz mit integriertem Sonnenschutz.