25.11.2016

Studentenwerk Göttingen, Anerkennung

Das Studentenwerk Göttingen plant im Nord-Bereich der Universität Göttingen den Neubau eines Studierenden-Wohnheims für ca. 200 Bewohner in Einzelappartements mit Pantry und Nasszelle. Das Grundstück hat eine Größe von 4.467 qm und weist eine leichte Hanglage mit unverbaubarem Blick auf das Luttertal auf. Das Wettbewerbsgrundstück vermittelt zwischen den Universitätsgebäuden am Nordcampus und dem neuen Botanischen Garten.
In den Neubauten werden die geforderten Studierendenzimmer nach Osten und Westen orientiert und effektiv über einen Mittelflur erschlossen. Über die durchgesteckten, an den „Schnittflächen“ farbig gefassten Treppenhäuser werden die beiden Zeilen in überschaubare Abschnitte geteilt, eine leichte Verdrehung gliedert die Zeilen zusätzlich. Zwischen den beiden Gebäudezeilen entwickelt sich ein zentraler Grünraum, der für die fußläufige Erschließung genutzt wird und der im Norden an das vorhandene Wegesystem anbindet und im Süden zukünftig an den Boulevard anschließen kann.

Projektdetails Studentenwohnheim Göttingen

22.03.2021

KULTURWERKSCHULE DRESDEN

Eine Schule für alle Kinder. Eine Schule, in der Kinder lernen, erfinden, konstruieren, entdecken, experimentieren, spielen, entwickeln, herstellen, verstehen… Eine Schule, die Stadt und Gesellschaft mitgestaltet.

Wir freuen uns, die Kulturwerkschule bei der Umsetzung ihrer Idee von Schule zu unterstützen. An der Leipziger Straße in Dresden-Pieschen soll für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 ein differenziertes Angebot von Orten, Zonen, Räumen und Qualitäten entstehen, die die verschiedenen Lernformate im Verlauf eines Schultages entsprechend des pädagogischen Konzepts der Kulturwerkschule ermöglichen. Ein zeitgemäßer und inspirierender Schulbau ist gefragt. Die erste Planungsstufe läuft.

www.kulturwerkschule.de/

16.03.2021

Stadthaus Frauenstein

Unser Projekt „Stadthaus Frauenstein“ steht kurz vor der Fertigstellung, die Sanierungsarbeiten hatten 2019 begonnen. Hier entstehen in einem denkmalgeschützten Gebäude aus den 1870er Jahren das Gottfried-Silbermann-Museum und die Stadtinformation. Gemeinsam mit Bürgermeister Reiner Hentschel und unserem ARGE-Partner BauEntwurf Pirna GmbH gab es eine erste Begehung für die Frauensteiner Stadträte…

www.freiepresse.de/video/youtube/fYmThEOfvyQ

Video: Chemnitzer „Freie Presse“, Wieland Josch, 16.03.2021
Visualisierung zukünftiger Konzertsaal: h.e.i.z.Haus

11.01.2021

Burg Hohnstein

Berauschender Ausblick und wechselvolle Geschichte:

Die Burg Hohnstein wird saniert und als Beherbergungs- und Veranstaltungsort zukunftsorientiert weiterentwickelt. Zusammen mit dem Büro Bauentwurf Pirna GmbH haben wir als ARGE nach einem europaweit ausgeschriebenen VgV mit Lösungsvorschlag den Zuschlag erhalten. Ein schöner Einstieg ins Neue Jahr!

Im Auftrag der Stadt Hohnstein werden wir für das Gesamtensemble zunächst die Gesamtplanung erarbeiten, realisiert wird dann in vielen Bauabschnitten. Das Projekt wird uns also jetzt einige Jahre begleiten.

01.01.2021

… alles Gute für 2021!

Wir wünschen allen Freund*innen, Kolleg*innen und Geschäftspartner*innen ein gesundes und glückliches neues Jahr. 2020 war ein Jahr mit besonderen Herausforderungen. Wir bleiben zuversichtlich und im Kontakt … untereinander und mit Ihnen und Euch.

03.08.2020

Architektur in Sachsen 2020 – Das Kalenderblatt

h.e.i.z.Haus und LKBM sind im Deutschen Architektenblatt [DAB REGIONAL] in der Ausgabe 08/2020 vertreten. Unser Projekt „LKBM – Lernklinik. Bibliothek. Mensa.“ wurde 2018 fertig gestellt. Hier wurde drei Nutzungen der Universität Leipzig mit Möglichkeiten für Synergien neuer Raum gegeben…

Projektdetails LKBM