25.11.2016

Studentenwerk Göttingen, Anerkennung

Das Studentenwerk Göttingen plant im Nord-Bereich der Universität Göttingen den Neubau eines Studierenden-Wohnheims für ca. 200 Bewohner in Einzelappartements mit Pantry und Nasszelle. Das Grundstück hat eine Größe von 4.467 qm und weist eine leichte Hanglage mit unverbaubarem Blick auf das Luttertal auf. Das Wettbewerbsgrundstück vermittelt zwischen den Universitätsgebäuden am Nordcampus und dem neuen Botanischen Garten.
In den Neubauten werden die geforderten Studierendenzimmer nach Osten und Westen orientiert und effektiv über einen Mittelflur erschlossen. Über die durchgesteckten, an den „Schnittflächen“ farbig gefassten Treppenhäuser werden die beiden Zeilen in überschaubare Abschnitte geteilt, eine leichte Verdrehung gliedert die Zeilen zusätzlich. Zwischen den beiden Gebäudezeilen entwickelt sich ein zentraler Grünraum, der für die fußläufige Erschließung genutzt wird und der im Norden an das vorhandene Wegesystem anbindet und im Süden zukünftig an den Boulevard anschließen kann.

Projektdetails Studentenwohnheim Göttingen

16.09.2022

Grundschule Pretzschendorf

Der Grundschulstandort der Gemeinde Klingenberg in Pretzschendorf benötigt neue Gebäude und Freianlagen, die einen zeitgemäßen Schulbetrieb ermöglichen. Das pädagogische Konzept lässt auf den ersten Blick erkennen, hier wird auf der Höhe der Zeit diskutiert: Vielfalt, Offenheit, Variabilität, Flexibilität, Konzentration und Rückzug. Schule als Lernort benötigt Räume, die individuelles und kooperatives Lernen unterstützen. Unser Lösungsvorschlag bietet dafür einen angemessenen Rahmen, der in Stufen umgesetzt und weiter entwickelt werden kann. Wir freuen uns über den Zuschlag für die Planungsleistungen.

Das Projekt entsteht in Arbeitsgemeinschaft mit Bauentwurf Pirna GmbH.

01.09.2022

Kalenderblatt: Zweifeldsporthalle in Görlitz

Passend zum Heft-Thema „SPORTLICH – Architektur für Leibesübungen“ widmet sich die Rubrik „Kalenderblatt“ im Regionalteil des Deutschen Architektenblattes (DAB 09.2022 Ost) unserer Zweifeldsporthalle in Görlitz. Hier gibt es regelmäßig weitergehende Informationen zu ausgewählten Projekten aus dem Architekturfoto-Kalender der Architektenkammer Sachsen.

Projektdetails Zweifeldsporthalle Görlitz

18.07.2022

gestapelte 4-Feldsporthalle in Leipzig

Unsere Konzeptidee für eine gestapelte 4-Feldsporthalle in Leipzig NORD OST machte das Rennen im Vergabeverfahren. Wie bereits bei unserem laufenden Sporthallen-Projekt am Gymnasium Dresden Plauen sollen aus Platzgründen 2 Sporthallen übereinander angeordnet werden: hier nun 2 Zweifeldhallen. Das ist aufgrund der dynamischen Verkehrslasten eine besondere statisch-konstruktive Herausforderung.
Insbesondere unser spezifisches Konzept für Nachhaltigkeit und Ökologie wurde gewürdigt: Es verspricht wirtschaftlich umsetzbar zu sein.
Das Projekt entsteht in Arbeitsgemeinschaft mit Bauentwurf Pirna GmbH.

26.03.2022

Feierliche Eröffnung LOHGERBER MUSEUM & GALERIE Dippoldiswalde

Am 26. März 2022 – nach dreijähriger Bau- und Sanierungsphase – wurde das LOHGERBER MUSEUM & GALERIE Dippoldiswalde neu eröffnet. Die neukonzipierte Dauerausstellung setzt sich mit Themen auseinander, die Dippoldiswalde bewegten und bewegen – Gerberhandwerk, Stadtgeschichte sowie auch Bildende Kunst, die von regionalen Künstler:innen geschaffen wurde.
Gemeinsam mit unseren Teampartner:innen der Arbeitsgemeinschaft aus dem Büro Bauentwurf Pirna GmbH freuen wir uns über die Fertigstellung dieses komplexen und außerordentlichen Denkmalprojektes. Wir hoffen, dass wir diesem lebendigen Ensemble eine wertschätzende neue Schicht hinzugefügt haben – in Hof und Garten, im Foyer, in Remise und Brücke, in der Lederkammer und in vielen anderen Räumen. Alles Gute und viel positive Resonanz wünschen wir der Stadt Dippoldiswalde und dem LOHGERBER MUSEUM & GALERIE.

LOHGERBER MUSEUM & GALERIE Dippoldiswalde

Projektdetails LOHGERBER Museum & Galerie Dippoldiswalde

11.02.2022

Fertigstellung und Übergabe Haus B5 in Arnsdorf

Haus B5 befindet sich im östlichen Teil des Geländes des Sächsischen Krankenhauses Arnsdorf. Nach umfangreicher Sanierung, Umbau und Erweiterungsneubau wurde der denkmalgeschütze Komplex im Februar 2022 fertiggestellt und übergeben. Das „Haus Birke“ ist eine Wohnstätte zur Förderung und Pflege behinderter Menschen. Es bietet für ca. 60 Bewohner:innen Zimmer mit Aufenthalts- und Küchenbereichen, die in einzelnen Wohngruppen organisiert sind.

Projektdetails Haus B5 – Sächsisches Krankenhaus Arnsdorf